Zum Inhalt springen

Bei der Akne handelt es sich um eine multifaktorielle Hauterkrankung, die vorwiegend in der Pubertät auftritt. Zunehmend leiden aber auch Erwachsene an Mitessern, Papeln und Pusteln im Gesicht, an Decollete oder Rücken. Dies führt nicht selten zu Empfindungsstörungen des äußeren Erscheinungsbildes und des Selbstwertgefühls. Es gibt eine Vielzahl von Therapiemöglichkeiten in der Aknebehandlung. Neben der erfolgreichen Anwendung topischer und systemischer Behandlungsverfahren erhalten Sie in unserer Klinik ein umfangreiches Therapieangebot zur Verbesserung Ihres Hautbildes.

Unsere erfahrene Kosmetikerin führt professionelle Ausreinigungen der Haut von Komedonen (Mitessern) und Pusteln ebenso wie dermatologische Peelingbehandlungen durch. Das chemische Peeling ist eine oberflächliche Schälkur der Haut. Dadurch werden Hautunreinheiten gelöst. Es erfolgt mit Fruchtsäuren, den sog. Alpha- Hydroxysäuren.

Peelings auf der Basis von Fruchtsäuren sind seit Jahrhunderten bekannt, Cleopatra hat wohl schon in gegorener Milch (Milchsäure) gebadet. Auch Römerinnen haben ihre Haut mit Weinessig (Fruchtsäuren) behandelt, denn Peelings eignen sich nicht nur zur Behandlung der Akne sondern werden auch erfolgreich in der Faltenbehandlung eingesetzt. Je stärker ein Peeling ist, desto tiefere Hautschichten werden dadurch abgetragen. Daher bieten wir auch ein mitteltiefes Peel mit Trichloressigsäure (TCA) an, welches ausgezeichnete Ergebnisse in der Behandlung von Aknenarben erzielt.

Weitere Informationen findend Sie unter Ästhetik - Peeling.

Die neueste Methode zur Behandlung von Aknenarben ist die fraktionierte Ablation mit dem CO2 Laser (Fraxel Laserbehandlung). Durch sie sind wir in der Lage, hervorragende Ergebnisse auf dem gebiet der Narbenkorektur zu erzielen (siehe Laser-Narben).